Neumarkt in der Zukunft



Hier ging es darum, sich das eigene Leben in der Stadt der Zukunft vorzustellen. Wie werden wir leben, welche Technologien werden wir nutzen, wie werden wir uns bewegen, was werden wir arbeiten, wie werden wir wohnen?

 

Mit viel Fantasie haben sich die Kinder mit diesen und weiteren Fragestellungen befasst. Neue Technologien und Mobilitätsformen wurden dargestellt. Hervorzuheben ist hier aber auch die Bedeutung, die einem nachhaltigen Umgang des Menschen mit der Natur beigemessen wurde. Bei den Überlegungen zur Architektur der Zukunft wird deutlich, dass nicht nur futuristisch anmutende Gebilde dargestellt wurden, sondern auch die Bedeutung der Einbindung der Gebäude in die Landschaft thematisiert wurde sowie ein nachhaltiger Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

 

Nach wie vor von Bedeutung waren aber auch beim Ausflug in die Zukunft Spiel, Sport, Kultur und Situationen des gesellschaftliches Zusammenleben.

 
Spiel, Sport und Bewegung
Die Vorstellungen zu Spiel, Sport und Bewegung in der Zukunft sind stark beeinflusst von konkreten Erlebnissen der Kinder. Teilweise unterscheiden sich diese daher nur marginal von bekannten Szenarien. Wünsche nach einem Kletterpark, einer Trampolin- Skate- oder Fußballhalle erwachsen sichtlich bereits andernorts erfahrenen Erlebnissen. Mitunter wird aber auch Bekanntes fantasievoll mit futuristische Elementen angereichert, wie etwa der beliebte „Dreckberg“, der zur Bühne für Weltraumabenteuer mit Schwertkämpfern wird. Der Bezug zur digitalen Welt kommt ebenfalls mehrfach zum Ausdruck, etwa im Vorschlag für einen Minecraft-Park.
1
2
3
4
5
 
Natur und Tiere
Natur und Tiere spielen eine große Rolle, auch bei den Überlegungen der Kinder zu ihrer Zukunft. Die Begegnung mit Tieren sowie Spaß und Spiel am Strand oder auf der Wiese sind beliebte Motive. Hier spielen auch Urlaubserlebnisse mit hinein, etwa Camping an einem See. Ob bei der Darstellung von Wohn, Spiel- oder Urlaubssituationen – immer wieder wird deutlich, welcher hohe Stellenwert einer möglichst intakten Natur eingeräumt wird. Dies wird mitunter auch explizit in der Forderung nach naturnahem Wohnen oder der Reduktion von Müll ausgedrückt.
1
2
3
4
5
 

Zukunftstechnologien

Die Kinder zeigen auf, welche Zukunftstechnologien uns künftig das Leben in der Stadt erleichtern könnten. Ganz konkret werden zum Beispiel ein automatisches Bewässerungssystem vorgeschlagen oder auch eine Roboterhand, die Haushaltstätigkeiten übernimmt.
Für die Personenbeförderung werden unter anderem Flugobjekte und Schwebebahn vorgeschlagen. Oft geht es den Kindern dabei auch darum, neue Technologien umwelt- und ressourcenschonend einzusetzen. Fliegende Autos sollen ohne fossile Brennstoffe betrieben werden, für die Natur soll viel Raum bleiben.
Erwähnenswert ist auch, wie sich die Kinder das Lernen in der Zukunft vorstellen. So wird etwa ein neuartiger Lernhelm dargestellt, über den der Wissenstransfer erfolgen könnte.
1
2
3
4
5
 

Architektur und Wohnen

Utopische Stadtsituationen fehlen hier zwar nicht, stärker vertreten sind aber differenzierte Überlegungen zu neuen Wohnkonzepten. Mitunter wird die Organisation einzelner Wohnhäuser in Schnittdarstellungen detailliert dargestellt. Auch ganz neue Wohnkonzepte werden hier präsentiert. Die Kinder stellen sich zum Beispiel vor, in einem Baumhaus zu leben oder schlagen Häuser mit einer schneckenförmigen Architektur vor. Die Architektur der Zukunft ist für viele Kinder belebt. Individuelle Häuser mit Gesichtern, und das im Wortsinne, werden mehrfach und oft landschaftlich eingebunden dargestellt.
1
2
3
4
5
 

Gesellschaftliches Zusammenleben und Kultur

Die Vorstellungen und Wünsche vom gesellschaftliche Zusammenleben in der Zukunft orientieren sich an positiv besetzten Erlebnissen der Kinder. Einige Darstellungen ähneln bekannten und beliebten Situationen beim Aufenthalt im öffentlichen Raum, der Gastronomie oder kulturellen Einrichtungen. Daraus ergeben sich auch Wünsche für das Neumarkt der Zukunft. Diese zeigen sich etwa in Form eines Fußballstadions oder eines Kinos. Die Kinder stellen weiterhin sehr differenziert dar, wie sie sich zum Beispiel die Organisation bestimmter Alltagsabläufe vorstellen.
1
2
3
4
5
Stadtverwaltung Neumarkt i.d.OPf.
Stadtplanungsamt
Rathausplatz 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.